Schriftexpertise Handschrift Schriftvergleichung Schriftuntersuchung Schriftgutachten
Schriftsachverständiger / Experte für Handschriften Schriftgutachten

  Tipps zum Schutz gegen Urkundenfälschung
Überblick
Grundlagen
Methodik
Material
Ergebnis
Praxistipps
Graphologie
Service
Links

 

 

Handschriftanalyse

 Gestaltung der Unterschrift

Eine Unterschrift ist dann am schwierigsten nachzuahmen, wenn sie möglichst individuell und grafisch komplex gestaltet ist. Sie sollten deshalb immer gleichbleibend mit Vor- und Zunamen unterschreiben und starke Vereinfachungen vermeiden. Platzieren Sie Ihre Unterschrift immer nahe an den sich darüber befindenden Text, um das Einfügen von nachträglichen Schreibleistungen zu verhindern. Von den wichtigsten persönlichen Urkunden (Reisepass, Personalausweis, Kontokarte usw.) sollten Sie sich Kopien anfertigen und sicher aufbewahren.

 Einsetzen von Zahlungsbeträgen

Vor und nach Betragsschreibungen sollten Sie immer Sicherungsstriche anbringen, um Verfälschungen des Zahlungsbetrags durch nachträgliche Hinzufügungen von Ziffern oder Textteilen zu verhindern.

 Beim Abschluss von Verträgen

Lesen Sie den gesamten Vertrag genau durch und unterschreiben Sie nicht unter Zeitdruck. Prüfen Sie, ob es sich bei dem Vertrag um zusammenhängende Blätter handelt oder ob Textteile, z.B. durch eine aufgeklammerte Seite verdeckt sind. Achten Sie bei Durchschreibsätzen darauf, dass alle übereinanderliegenden Seiten denselben Text aufweisen. Streichen Sie Leerfelder und Leerzeilen aus. Verlangen Sie stets ein Exemplar (Durchschrift oder Kopie) der unterschriebenen Urkunde.

zum Seitenanfang - www.schriftgutachten.de

© E. Sadorf - www.schriftgutachten.de - Stand: 02.2015